Welche Listen machen für den deutschen Raum Sinn?


#21

Ich bin das mit den Scriptschnipseln einmal durch und das klappte.

Im schlimmsten Falle kann man ja die Listen einfach neu generieren lassen.


#22

ok, danke dir ! Ich beschäftige mich am Wochenende nochmal damit…


#23

Moin,
ich habe nur die Standardlisten aktiv, und youtube.com wird komplett geblockt auf Desktop-Geräten. Auf Mobilgeräten nicht. Whiltelisting tut nicht.
Hat da jemand ne Idee?


#24

Surfe bei dem Desktop-PC youtube.com an und schaue direkt danach ins Query Log vom Pi-Hole. Dann siehst du was da genau geblockt wird.
Einzelne Domains kannst du auch unter “Tools”, dann unter “Query Adlist” händisch prüfen.


#25

Was heißt komplett geblockt?
ist die Seite an sich aufrufbar nur Inhalte nicht oder kommt ein Connection refused (weil https)
Bei letzterem hört sich das so an, als benutzten deine Mobilgeräte nicht das PiHole


#26

Ich möchte den Thread noch mal hochholen.
Hat keiner eine XXX-Liste, womit man die großen XXX-Seiten, wie z.B. red*tube.*com, aussperrt?


#27

Hallo Bernd,

da du auch eine Fritzbox hast, kannst du doch unter Filter für den Zugang der Kinder auch BPjM aktivieren.
Einfach mal testen…


#28

StevenBlack’s Unified hosts file with gambling, porn extensions
Airelle’s Hosts - Datei hosts.sex


#29

Hallo Bernd,

Würde mich mal interessieren welche Filterlisten du mittlerweile aktiv hast ?

Ich habe zu den Standardlisten bisher nur zwei hinzugefügt:

https://raw.githubusercontent.com/crazy-max/WindowsSpyBlocker/master/data/hosts/win10/spy.txt
https://raw.githubusercontent.com/quidsup/notrack/master/trackers.txt

Welche Filterlisten machen noch Sinn?

Gruss
Matze


#30

Ist Euch diese Liste bekannt?

https://raw.githubusercontent.com/chadmayfield/my-pihole-blocklists/master/create_blocklist_porn.pl


#31

Das Projekt selber war mir nicht bekannt, aber das Ergebnis (44MB Liste). Die ist auf https://wally3k.github.io/ unter “Other Lists” verlinkt.

Dadurch ist mein Filter inzwischen auf 3,1 Millionen Domains angewachsen. Klappt wunderbar.

Mein Anteil an blockierten Aufrufen liegt meist bei 50%. Dazu muss man aber sagen, dass viele Domainaufrufe etliche Male nacheinander drin sind, da manche Apps auf dem Handy/Tablet, Geräte im Haushalt (TV, Mediaplayer, usw.) und Programme auf dem PC recht penetrant im Abrufen sind.


#32

Kleiner Nachtrag:
Ich habe das Perl-Script mal durchlaufen lassen. Das funktionierte wunderbar:

perl

Ich habe mir jetzt ein Script gebastelt, welches einmal im Monat per crontab ausgeführt wird, dabei die alte Pornliste löscht, die Pornliste neu erstellt und an den richtigen Ort ablegt (Stichwort localhost).


#33

Hallo Bernd,
ich bin grade erst auf das Pi-Hole Projekt gestossen - Super Sache!
Beim stöbern bin ich in eurer Diskussion auf die Porn-blocker Listen gestossen:

https://github.com/chadmayfield/pihole-blocklists/raw/master/lists/pi_blocklist_porn_all.list

https://raw.githubusercontent.com/chadmayfield/pihole-blocklists/master/lists/pi_blocklist_porn_top1m.list

Nach dem einbinden beider Listen wurde “youpron.com” aber immer noch durchgereicht?

Nach einigem ausprobieren habe ich mir die Listen selbst mal angeschaut und die Erklärung gefunden:

Die Listen sind nicht im Host-Format abgelegt - der vorgestellte Verweis auf den localhost fehlt:

youporn.com (so ist es gelistet)
127.0.0.1 youporn.com (so sollte es gelsitet sein)

Das gleiche Problem existiert übrigens ebenfalls bei der in eurer Diskussion erwähnten Tracker-Liste:

https://raw.githubusercontent.com/quidsup/notrack/master/trackers.txt

Mann kann mit Notepad++ das einfach korrigieren - siehe:
https://blog.m00n.eu/notepad-prefixe-oder-suffixe-zu-jeder-zeile-hinzufuegen/

Jetzt aber zu meiner eingentlichen Frage:
Weist du wie ich den/die “Listenbesitzer” rausfinden und kontaktieren kann?
Wenn sich jemand schon so viel arbeit macht und die Listen ggf. sogar regelmäßig weiter pflegt würde ich gern die Infos an denjenigen weiterleiten.

Danke und LG


#34

@deen
Die Listen werden durch das Pi-Hole bearbeitet und automatisch so formatiert wie es sein soll (IP Domain).
Bei mir funktioniert das einwandfrei.
Schau mal in die /etc/pihole/gravity.list

z.B. bei mir:

root@PiHole:~# cat /etc/pihole/gravity.list | grep youporn.com
192.168.0.4 ads-dev.youporn.com
192.168.0.4 ads.youporn.com
192.168.0.4 animalyouporn.com
192.168.0.4 download-youporn.com
192.168.0.4 doyouporn.com
192.168.0.4 free-youporn.com
192.168.0.4 freehdyouporn.com
192.168.0.4 gratisyouporn.com
192.168.0.4 hq-youporn.com
192.168.0.4 ht.youporn.com
192.168.0.4 justyouporn.com
192.168.0.4 sexeyouporn.com
192.168.0.4 uyouporn.com
192.168.0.4 www.youporn.com
192.168.0.4 xxx-youporn.com
192.168.0.4 youporn.com
192.168.0.4 youporn.com.bz
192.168.0.4 youporn.com.es

#35

Hallo Bernd,
danke für die Info - Es verhält sich genauso wie du beschrieben hast.
Ich konnte nach dem erneuten einfügen der Liste die Formatierung durch dasPi-Hole nachvollziehen, dann allerdings immer noch auf youporn.com zugreifen:

Das Problem war wohl der Browser-Cache!! Ich hatte bei meinen ersten Versuchen zwar auch damit hantiert und ebenfalls verschiedenen Browser ausprobiert (FF/Opera/Safari) muß da aber irgendwie durcheinander gekommen oder zu ungeduldig gewesen sein :frowning:

Fazit: Nach löschen des Browser-Cache und neustart des FF wird youporn.com nun auch geblockt!!

Danke noch mal und LG


#36

Hey, ich habe aktuell 2.3 mio Seiten auf der Adlist, jedoch wird nur 2% an Werbung gefiltert laut Webinterface. Woher kommt das?


#37

Prüfe erst mal ob das Pi-Hole überhaupt als DNS-Server auf dem jeweiligen Endgerät genutzt wird.

Rufe mehrere Websites auf und gehe dann auf die Adminoberfläche vom Pi-Hole, klicke dort “Query log” an und schau, ob die Abfragen dort zu finden ist.
Alternativ kannst du auch unter “Tools” den Punkt “tail pi-hole.log” auswählen. Hier siehst du die Anfragen sogar live.

Wenn Einträge vom betreffenden Endgerät zu finden sind, rufe einfach mal auf dem Endgerät die üblichen Verdächtigen auf, z.B. große Portalseiten, Newsseiten, Zeitungsseiten. Da sind in der Regel genug Domainaufrufe zu Tracker- und Werbeseiten, die durch das Pi-Hole geblockt werden sollten. Auch dies kannst du im Query Log prüfen. Gesperrte Aufrufe sind rot.


#38

Danke, hab da was mit Hilfe aus dem Forum gefunden um die Ipv6 Adressen und Statistiken ausblenden zu lassen, da Sie ins leere laufen. Aktuell hab ich kein Ipv6 und das hat das ergebnis verfälscht. Jetzt ist es Nicht perfekt, aber okay (30%). Fast alles ist werbefrei, bis auf Youtube gelegentlich, und da ist die Werbung durch den Pi nur noch max 5 sek.